Alle Beiträge von Elana Kampmeyer

Zwischen Oder und Elbe – Schultour 2016 in Brandenburg

20160610_102220Die Brandenburg-Woche der goalsconnect Workshoptour 2016 führte uns in diesem Jahr nach Perleberg, Eberswalde, Prenzlau, Schwedt und Doberlug-Kirchhain.

In relativ kurzen Workshoptagen von vier Schulstunden haben wir in dieser Woche mit den Gruppen verschiedene Aspekte
von „Flucht und Asyl“ erarbeiten können. Die Teilnehmenden konnten je nach ihren Interessen selbst bestimmen, mit welchen Punkten sie sich vertiefend beschäftigen wollten. So setzten einige der Gruppen ihren Schwerpunkt auf Fluchtursachen, verschiedene Fluchtwege und die dort auftretenden Schwierigkeiten, mit denen sich Fliehende konfrontiert sehen. Besonders schockierend war für die Schüler*innen die Situation an den EU-Außengrenzen.20160608_100923 Für andere Gruppen war die Situation in Deutschland wichtig, wobei wir uns einerseits das Asylverfahren näher anschauten und sie sich andererseits in einem Perspektivwechel übten. Hierbei stießen die Schüler*innen auf mögliche Schwierigkeiten Geflüchteter, derer sie sich zuvor nicht bewusst waren.
Viele der Schüler*innen nutzten die Gelegenheit, sich intensiver mit der Thematik auseinanderzusetzen und Hintergründe zu erfahren. Dabei schätzten sie die persönlichen Berichte der Referierenden aufgrund eigener Erfahrungen und Begegnungen. In Feedbackgesprächen zeigten sich die Gruppen erstaunt über die einseitige Berichterstattung der Medien, welche die behandelten Aspekte und Zusammenhänge kaum beleuchten. 20160607_111707

Wir hatten eine sehr spannende Woche mit Euch und bedanken uns herzlich bei teilnehmenden Schüler*innen aus den achten, neunten und zehnten Klassen der Friedrich-Gedike Oberschule in Perleberg, des Humboldtgymnasiums in Eberswalde, des Scherpf-Gymnasiums in Prenzlau, des Gauss-Gymnasiums in Schwedt und des evangelischen Gymnasiums in Doberlug-Kirchhain.

goals connect Schultour hält in Sachsen

Ende März und Anfang April führte uns die goals connect Tour durch Sachsen. Den Start machte am 22. März das St. Augustin Gymnasium in Grimma. Grimma4Die 14 Schüler*innen der zehnten Klasse bringen sich aktiv in ihrer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ein. Sie sind Mitglieder einer Initiative gegen Diskriminierung. Alle hatten schon ein gutes Wissen im Bereich Flucht und Asyl, sodass intensive Diskussionen enstanden. Der Fokus lag auf der Herausarbeitung von Argumenten mit denen zum Beispiel Vorurteile gegenüber Geflüchteten entkräftet werden können.

Bautzen
Die Mittelschule OS Gesundbrunnen in Bautzen war am 4. April die zweite sächsische Schule. Fluchtursachen und -routen standen dort im Mittelpunkt der Diskussion in der  8. Klasse. Alle Teilnehmer*innen bestätigten uns, dass jede*r viel Neues erfahren hat. Besonders freute uns die aktive Teilnahme der Gesellschaftskundelehrerin Frau Montag. Am Ende waren wir alle froh, so einen informativen und spannenden Tag erlebt zu haben.

Am 05. April besuchten wir das Gymnasium Franziskaneum in Meißen. Hier wurden die 9. Klassen spontan aufgeteilt und es meldeten sich neun Mädchen. goals connect Schultour hält in Sachsen weiterlesen