Alle Beiträge von Chris Häßner

Was geht so 2017?

Hallo liebe Freunde von goals connect,

ruhig war es die vergangenen Wochen. Wir haben die Weihnachstzeit sehr genossen und starten mit großer Vorfreude ins Jahr 2017. Wir wünschen auch an dieser Stelle nochmal allen ein gesundes und glückliches 2017 und hoffen, dass wir gemeinsam ein tolles und erfolgreiches Jahr haben werden.

Was ist eigentlich so geplant in diesem Jahr?

Screenshot 2016-05-14 14.35.33DSC_9321 Was geht so 2017? weiterlesen

Ohne Perspektive

Aktuelle Eindrücke der Situation von Geflüchteten in Athen

In der letzten Septemberwoche begab sich Chris auf eine private Reise in die griechsiche Hauptstadt. Er wollte sich vor Ort einen kleinen Einblick in die aktuelle Situation Geflüchteter in Griechenland verschaffen. Diese direkten Eindrücke und Erlebnisberichte stellen den Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit in Deutschland dar. Oftmals merken wir, dass wir auf diese Weise den Zugang für Schüler*innen erleichtern und so das Interesse und die Möglichkeit der emphatischen Wahrnehmung für diese Thematik fördern.  Des Weiteren hatten wir über goals connect im Vorfeld 700,00€ Spenden gesammelt, die für notwendige Sachen vor Ort eingesetzt werden sollten.

Lest hier einen kleinen Erfahrungsbericht:

Mein Besuch verschlug mich nach Elliniko, einen ehemaligen Flughafen von Athen. In der ehemaligen Flughalle leben aktuell mehrere Tausend Geflüchtete, hauptsächlich Familien aus Afghanistan. Das Lager wird vom griechischen Innenministerium betrieben. Einige der Menschen erzählten mir, dass sie seit über zehn Monaten hier in Zelten leben. Knapp 2000 Menschen (früher waren es noch doppelt so viele, sagte man mir) wohnen hier in einer Art Zeltstadt auf mehreren Etagen. Dort wo früher Geschäftsleute auf ihren Abflug warteten, sitzen nun junge Mütter mit unterernährten Kindern. Es gibt keine Klimaanlage und die griechischen Sommer können verdammt heiß werden. Die Menschen teilen sich vier Duschen und eine Möglichkeit Kleidung zu waschen gibt es auch nicht.

Hier ein TV-Betrag eines irischen Senders über das Camp:

http://www.thejournal.ie/life-in-airport-refugee-camp-greece-2983863-Sep2016/

Ohne Perspektive weiterlesen

goals connect im Jugendclub Arnstadt

IMG_2258

Es ist mal wieder soweit! goals connect startet mit einer neuen Workshop-Tour zum Thema „Flucht und Asyl“ in Thüringen. Unterstützt werden wir dieses mal vom Sparkassen-Giroverband Hessen-Thüringen. Vielen Dank an dieser Stelle. Zum bereits dritten Termin waren wir am Donnerstagabend (12.11.2015) im Jugendclub von Direkt e.V. in der Professor-Frosch-Straße 19 in Arnstadt zu Gast.
goals connect im Jugendclub Arnstadt weiterlesen

Unterwegs zum Thema Flucht und Asyl

DSCN2878In den vergangenen Wochen waren wir wieder mit unserem Workshop „Flucht und Asyl“ an insgesamt fünf Thüringer Schulen und einer Jugendeinrichtung zu Gast. Über 100 Schülerinnen und Schülern (SuS) haben an unserem Projektunterricht teilgenommen und dabei viel Neues
und Wissenswertes gelernt. Wie wichtig dies tägliche Aufklärungsarbeit ist, hat uns der Unterricht und die Aktualität des Themas bewiesen.

2 Neues Logo BIMF

Unterwegs zum Thema Flucht und Asyl weiterlesen

On Tour again!!!

Der-Hauptdarsteller-1024x768So liebe Freunde von goals connect,

es ist mal wieder soweit. Wir (Lisa, Maleen und Chris von goals connect) starten in den nächsten Tagen erneut zu einer aufregenden Tour. Wir möchten, wie schon 2010 in Afrika, viele neue Projekte kennenlernen, tolle Workshops und Fußballtunriere mit Kindern und Jugendlichen durchführen und viele neue Kontakte knüpfen.

Dieses Jahr starten wir in Mexiko und fahren gen Süden durch Belizé, Guatemala, Honduras, Nigaragua, Costa Rica und Panama. Hierbei durchqueren wir erneut einige der ärmsten Länder der Erde und möchten dieses mal herausfinden, was für gemeinsame bzw. auch verschiedene Ziele Kinder und Jugendliche in diesen Ländern verglichen mit Deutschland haben. Diesbezüglich verknüpfen wir einige Inhalte mit unseren Workshops an deutschen Schulen und möchten so die Jugendlichen „connecten“.

Wichtig ist es uns nochmals darauf hinzuweisen, dass für diese Tour, wie schon 2010 in Afrika, Null Euro aus Vereinsgeldern verwendet werden. Wir haben lange privat gespart, um diese Tour mit Vereinszielen verbinden zu können.

Natürlich werdet ihr in den nächsten Monaten auf dem Laufenden gehalten, was Tourberichte und Erlebnisse angeht.

Seid gespannt!!!

Bis bald, euer gc Team

Sechs Bundesländer, 30 Schulen, 600 Schüler/innen…

IMGP6143So es ist geschafft. goals connect tourte die letzten Wochen gemeinsam mit der Deutschen Soccer Liga durch die Lande und besuchte knapp 30 Schulen mit dem Workshop „Flucht und Asyl“.
Wie auch letztes Jahr war das Projekt in Riesenerfolg. Aufgrund der Erfahrungen der Referenten war wieder zu erkennen, wie wichtig dieses Modul für die Schüler/innen ist.
Das genaue Konzept des Workshops
ist hier Unterrichtsmodul Flucht und Asyl zu lesen.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Schulen und Partnern bedanken.
Besonders bedanken wir uns für die Förderungen der Ausländerbeauftragten Thüringens Frau Petra Heß sowie den Lokalen Aktionsplänen in Aue, Grimma (Kreis Leipzig), Eilenburg (Nordsachsen), Naumburg (Burgenlandkreis), Freiberg (Mittelsachsen) und Bautzen.

Was steht als nächstes an:

Im August werden Lisa, Basti, Maleen und Chris auf eine weitere (privat finanzierte) Tour gehen, um Projekte in Mittel-und Südamerika zu besuchen. Seid gespannt, was wir uns dort so einfallen lassen.

Mehr dazu bald!!!

Euer goals connect Team.

Berlin und Brandenburg check!!!

DSCN3871Hallo Feunde von goals connect,

Ihr habt lange nichts von uns gehört, doch das ändert sich nun. Die letzten Monate waren sehr turbulent und wir sind fleißig am tüfteln und planen, was das spannende Jahr 2014 für uns so bereithalten wird. Als bisherigen Höhepunkt des Jahres können wir verkünden, dass wir erneut eine Zusammenarbeit mit der Deutschen Soccer Liga e.V. aus Erfurt gefunden haben. Im Rahmen der großen Fairplay Soccer Tour sind wir in knapp 30 Schulen in Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. Wir bilden einen Bestandteil des Schulprojekttages, der verschiedene gesundtheitliche, interkulturelle oder gesellschaftliche Themen aufgreift. Alles zum Projekt erfahrt ihr unter: www.soccer-tour.de

Die Touren durch Berlin und Brandenburg sind bereits Geschichte und unser Workshop zur Flucht und Asylpolitik war ein großer Erfolg. Unsere Referentinnen Lisa und Larissa waren sehr von den SchülerInnen begeistert und erlebten neun tolle Projekttage.

In dieser Woche starten wir in Thüringen. Wie letztes Jahr gilt auch hier unser Dank der Ausländerbeauftragten beim Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, Frau Petra Heß, die den Workshop erneut unterstützt.
TMSFG-Logo

Hier seht ihr die Termine der bisher besuchten Schulen, sowie der kommenden Tour in Thüringen:

Berlin:

19.03.14 – Mildrek-Harnak-Schule, Lichtenberg
26.03.14 – Fritz-Karsen-Schule, Neukölln
27.03.14 – Integr. Gesamtschule, Skalitzer Str., Kreuzberg
28.03.14 – Ardenne Gymnasium, Marzahn

Brandenburg:

07.04.14 – Oscar-Kjellberg-Oberschule, Finsterwalde
08.04.14 – Fontane-Oberschule, Neuruppin
09.04.14 – Scherpf-Gymnasium, Prenzlau
10.04.14 – Gauß-Gymnasium, Schwedt
11.04.14 – Humboldt-Gymnasium, Eberswalde

Thüringen:
09.05.14 – Elisabeth-Gymnasium, Eisenach
12.05.14 – Regelschule, Leinefelde + Lorenz-Kellner-Schule, Heiligenstadt
13.05.14 – Kyffhäusergymnasium, Bad Frankenhausen
14.05.14 – Gymnasium „Weißer Turm“, Pößneck
15.05.14 – Friedrichgymnasium, Altenburg
16.05.14 – Ratsgymnasium, Erfurt

Vielen Dank an alle Unterstützer, Förderer und Schulen für die Zusammenarbeit.

Wir lassen euch bald wissen, wie es in Thüringen lief.

Bis bald

Euer GC Team

Hier findet ihr den kurzen Bericht von Lisa zu den ersten Wochen der Tour:

Berlin und Brandenburg check!!! weiterlesen

goalsconnect goes Weihnachtsmarkt!

Am 5. und 6. Dezember ist goalsconnect auf dem Weihnachtsmarkt Bad Lobenstein mit einem eigenen Stand vertreten. Hier könnt Ihr alles über unseren Verein und unser geplantes Projekt „goals for Gobabis“ erfahren.

Wir wollen den Anlass nutzen, um Spenden für das Straßenkinder-Projekt in Namibia zu sammeln. Mithilfe dieser Spenden soll ein Fahrzeug gekauft werden, da es immer noch nicht möglich ist, die Kinder zur ärztlichen Versorgung zu fahren.

Natürlich bieten wir auch Glühwein und selbstgebackene Plätzchen an. Der Erlös aus dem Verkauf kommt direkt unserem Projekt zu Gute.

Ein besonderer Dank für die Hilfe und Unterstützung gilt dem Vorstand des VfR Bad Lobenstein, der uns eine Bude auf dem Weihanchtsmarkt bereitstellen wird.

Kommt vorbei und besucht uns am 5. und 6. Dezember auf dem Bad Lobensteiner Weihnachtsmarkt!!!