Mal wieder unterwegs in Thüringen

Am Ende dieses Jahres waren wir noch eimal an vier Schulen im Freistaat mit unserem Workshop Flucht und Asyl zu Gast. Zu Beginn standen zwei Termine mit den neunten Klassen der Friedrich Schiller Regelschule in Rudolstadt an. Hier kam unser zweites Modul „get together“ zum Einsatz. In Form von vielen gruppendynamischen Übungen und Spielen lernten sich die Schülerinnen und Schüler (SuS) von einer ganz anderen Seite kennen. Im Anschluss fand ein Fairplay-Streetsoccerturnier in der Turnhalle statt. Alle Teilnehmenden hatten sichtlich Spaß und es waren zwei tolle Tage.

Kurz vor den Weihnachtsferien besuchten wir die Regelschule Henrich Hertz in Ilmenau, das Gymnasium Melissantes in Arnstadt sowie die Petersbergschule in Nordhausen. Hier besprachen wir in unserem Workshop „Flucht und Asyl“ alles zur aktuellen Situation weltweit, an den europäischen Außengrenzen und in Deutschland. Die SuS zeigten großes Interesse und sagten in der Feedbackrunde, dass sie sehr viel Neues erfahren und mitgenommen haben. Das Interesse und die Neugier verbunden mit großen Informationsdefiziten einiger Teilnehmenden, zeigten uns erneut, wie wichtig es ist, dieses Thema im Schulalltag zu platzieren.


Gefördert wurde die Schultour durch die Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge in Thüringen, Mirjam Kruppa. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle.
Das Jahr 2017 geht nun also heute zu Ende. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Förderern, Spendern, Partnerschulen und Freunden von goals connect für das tolle Jahr und wünschen euch allen Gesundheit, Lebensfreude und viel Kraft für 2018.

Auf bald

Euer goals connect Team