Zwischen Oder und Elbe – Schultour 2016 in Brandenburg

20160610_102220Die Brandenburg-Woche der goalsconnect Workshoptour 2016 führte uns in diesem Jahr nach Perleberg, Eberswalde, Prenzlau, Schwedt und Doberlug-Kirchhain.

In relativ kurzen Workshoptagen von vier Schulstunden haben wir in dieser Woche mit den Gruppen verschiedene Aspekte
von „Flucht und Asyl“ erarbeiten können. Die Teilnehmenden konnten je nach ihren Interessen selbst bestimmen, mit welchen Punkten sie sich vertiefend beschäftigen wollten. So setzten einige der Gruppen ihren Schwerpunkt auf Fluchtursachen, verschiedene Fluchtwege und die dort auftretenden Schwierigkeiten, mit denen sich Fliehende konfrontiert sehen. Besonders schockierend war für die Schüler*innen die Situation an den EU-Außengrenzen.20160608_100923 Für andere Gruppen war die Situation in Deutschland wichtig, wobei wir uns einerseits das Asylverfahren näher anschauten und sie sich andererseits in einem Perspektivwechel übten. Hierbei stießen die Schüler*innen auf mögliche Schwierigkeiten Geflüchteter, derer sie sich zuvor nicht bewusst waren.
Viele der Schüler*innen nutzten die Gelegenheit, sich intensiver mit der Thematik auseinanderzusetzen und Hintergründe zu erfahren. Dabei schätzten sie die persönlichen Berichte der Referierenden aufgrund eigener Erfahrungen und Begegnungen. In Feedbackgesprächen zeigten sich die Gruppen erstaunt über die einseitige Berichterstattung der Medien, welche die behandelten Aspekte und Zusammenhänge kaum beleuchten. 20160607_111707

Wir hatten eine sehr spannende Woche mit Euch und bedanken uns herzlich bei teilnehmenden Schüler*innen aus den achten, neunten und zehnten Klassen der Friedrich-Gedike Oberschule in Perleberg, des Humboldtgymnasiums in Eberswalde, des Scherpf-Gymnasiums in Prenzlau, des Gauss-Gymnasiums in Schwedt und des evangelischen Gymnasiums in Doberlug-Kirchhain.

Ein Gedanke zu „Zwischen Oder und Elbe – Schultour 2016 in Brandenburg

  1. Hallo Chris, viele liebe Grüße aus Schwedt an der Oder von Uwe Neugebauer-Wallura.

    Nach den guten Erfahrungen und der tollen Resonanz unserer Schüler auf Euer Projekt ASYL und FLUCHT innerhalb der Fair Play Soccer Tour 2016 sind wir mehr als stark interessiert auch 2017 Euch an der Schule begrüßen zu dürfen
    Am 15.03.2017 findet ein sogenannter ANTIRASSISMUS-TAG am Gauß Gymnasium statt. In Zehnergruppen von Schülern der Klassen 7-9 finden zeitgleich verschiedene Projekte von unterschiedlichsten Trägern statt (Kirche,freie Jugendträger,Justiz etc).

    Also: Wir möchte Euch bitten sehr schnell zu prüfen,ob ihr 2017 dabei sein könnt, eine Zehnergruppe ist bereist für Euch reserviert !

    Reisekosten und Honorar können vom Schulverein getragen werden.

    Viele Grüße Uwe Neugebauer-Wallura (Sportlehrer der Schule)

Kommentare sind geschlossen.